20.10.2020

"Absolventen der Höheren Berufsbildung auf Augenhöhe mit akademisch Qualifizierten"

Portraitfoto von Hans Peter Wollseifer vor dem Haus des Deutschen Handwerks in Berlin
Foto: ZDH/Boris Trenkel

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Kristina Taube von abi.de zu den Abschlussbezeichnungen "Bachelor Professional" und "Master Professional":

"Absolventen der Höheren Berufsbildung stehen auf Augenhöhe mit akademisch Qualifizierten. Diese Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung verdeutlichen die Abschlussbezeichnungen ‚Bachelor Professional‘ und ‚Master Professional‘. Sie signalisieren dem Arbeitsmarkt: Diese Absolventen sind in ihrem Beruf auf höchstem Niveau qualifiziert – auch für Fach- und Führungsaufgaben. Im Ausland verdeutlichen sie, was sich hinter der deutschen Qualifikation verbirgt. Das fördert auch die internationale Mobilität von beruflich Gebildeten."

Mehr zum Thema

Auszubildender und Ausbilder betrachten Holzobjekt.
Foto: AdobeStock/WavebreakmediaMicro
Logo der Aktion Modernes Handwerk
Logo und Schriftzug des Informations- und Beratungsnetzwerk im Handwerk BISNET.
Logo und Schriftzug des europäischen Dachverbands SMEunited. SMEunited repräsentiert die Fachverbände des Handwerks und KMU.