Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Betriebe/Beschäftigte/Umsätze

Der wirtschaftliche Aufwärtstrend im Handwerk lässt die Zahl der Betriebe sowie deren Umsätze und Beschäftigte steigen.
Auszubildende und Ausbilderin im Zahntechnik-Labor

Der wirtschaftliche Aufwärtstrend im Handwerk lässt die Zahl der Betriebe steigen. Diese konnten in den vergangenen Jahren zudem ihre Umsätze und die Zahl der tätigen Personen im Handwerk steigern. Zuletzt ist auch die Zahl der Auszubildenden wieder gestiegen.

Handwerk gesamt (alle Anlagen)

Deutschland

 20162017201820192020
Erwerbstätige
in 1.000
5.6205.6525.6695.6725.617
± Vorj.+0,4%+0,6%+0,3%+0,1%-0,1%
Umsatz in Mrd. Euro570590619643650
± Vorj. +3,2%+3,6%+5,0% +3,9%+1,1%

Beschäftigte lt. URS + Beschäftigte B2 lt. Schätzung ZDH und Umsätze (ohne MWSt) lt. URS + Umsätze B2 lt. Schätzung ZDH

 20162017201820192020
Betriebe999.268999.9541.001.7481.012.0331.019.638
  ± Vorj.-0,5%+0,1%+0,2%+1,0%+0,8%
Auszubildende364.842365.182368.033369.120363.393
  ± Vorj.-0,4%+0,6%+0,8%+0,3%-1,6%
Neu abgeschl. Lehrverträge137.728139.880140.579138.769130.127
  ± Vorj.+0,1%+1,6%+0,5%-1,3%-6,2%

Betriebe und Auszubildende: Stand der Handwerkskammerverzeichnisse, einschl. Kleinst- und Nebenbetriebe sowie handwerksähnl. Gewerbe. ./. Daten liegen noch nicht vor.

Das Statistische Bundesamt stellt zudem Strukturauswertungen über das Handwerk zur Verfügung. Die folgenden Übersichten zu Umsatz- und Beschäftigtengrößenklassen basieren auf der Handwerkszählung 2019 (Anlage A und Anlage B1) sowie der Zählung im Handwerksähnlichen Gewerbe von 1996 (Anlage B2).

Verteilung der Handwerksunternehmen nach Beschäftigten- und Umsatzgrößenklassen

  • Verteilung der Handwerksunternehmen (Anlage A + B1) nach Beschäftigtengrößenklassen 2019
    Grafik
  • Verteilung der Handwerksunternehmen (Anlage A + B1) nach Umsatzgrößenklassen 2019
    Grafik
  • Verteilung der handwerksähnlichen Unternehmen (Anlage B2) nach Beschäftigtengrößenklassen 1995
    Grafik
  • Verteilung der handwerksähnlichen Unternehmen (Anlage B2) nach Umsatzgrößenklassen 1995
    Grafik

Handwerk im Zeitverlauf

Im Folgenden finden Sie ausgewählte Zeitreihen u. a. zu Betrieben, Umsätzen, tätigen Personen, Auszubildenden und Meisterprüfungen im Handwerk. Detailliertere Übersichten und Zeitreihen (z.B. für Anlagen, Gewerkegruppen, Gewerke und Bundesländer) finden Sie in der ZDH-Statistikdatenbank.

Zeitreihen zum Download

  • Betriebsentwicklung im Handwerk, 1998 - 2020: Gewerke - Anlagen A, B1 und B2; ZDH
  • Lehrlingsbestand im Handwerk, 1998 - 2020: Gewerke Anlagen A, B1 und B2 jeweils zum 31.12.; ZDH
  • Gesellenprüfungen (bestanden) im Handwerk, 1998 - 2020: Gewerke Anlagen A, B1 und B2; ZDH
  • Meisterprüfungen (bestanden) im Handwerk, 1998 - 2020: Gewerke Anlagen A, B1 und B2; ZDH
  • Handwerksunternehmen und tätige Personen nach Beschäftigtengrößenklassen, 2008 - 2019: Gewerke Anlagen A und B1; Handwerkszählungen, Statistisches Bundesamt, Fachserie 4, Reihe 7.2,
  • Arbeitslose und offene Stellen, 2008 - 2020: Fachkräftemangel im Handwerk; Bundesagentur für Arbeit, ZDH (eigene Berechnungen)
  • Existenzgründungen im Handwerk 1998 - 2020: Schätzungen Anlagen A, B1 und B2; ZDH
  • Definitionen der im Handwerk gebräuchlichen Begriffe „Unternehmen“, „Betriebe“, „Nebenbetriebe“ und „Betriebsstätte“

Schlagworte