Zentralverband des
Deutschen Handwerks

BerufsAbitur

Mit der Verknüpfung von Gesellenabschluss und allgemeiner Hochschulzugangsberechtigung sollen leistungsstarke Jugendliche für das Handwerk gewonnen werden.
  • Eine junge Frau sitzt mit einem Tablet in einer Werkstatt, vor ihr auf dem Tisch steht eine Musikanlage.

Mit der Bildungsmarke "BerufsAbitur" gewinnt die berufliche Bildung weiter an Attraktivität. Das "BerufsAbitur" verknüpft den Gesellenabschluss mit der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung und bietet insbesondere für leistungsstarke Jugendliche interessante Perspektiven im Handwerk. Im Rahmen der bildungspolitischen Initiative "Höhere Berufsbildung" zeigt der Zentralverband des Deutschen Handwerks weitere chancenreiche berufliche Bildungs- und Karrierewege im Handwerk auf.


Karriere im Handwerk – die Handwerkskammern informieren über das Duale Studium

  • Mit dem Anklicken bauen sie eine Verbindung zu den Servern des Dienstes YouTube auf und das Video wird abgespielt. Datenschutzhinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schlagworte