Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Weitere Organisationen des Handwerks

An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht über die Weiteren Organisationen des deutschen Handwerks.

Bundeskreditgarantiegemeinschaft des Handwerks GmbH (BKGG)

Die BKGG vertritt als Dachorganisation die Interessen der auf Landesebene tätigen Kreditgarantiegemeinschaften des Handwerks und Bürgschaftsbanken mit Förderbereich Handwerk.  

Mehr über Aufgaben und Antragsverfahren der BKGG.

Bundesverband Betriebswirte des Handwerks e. V.

Die Betriebswirte des Handwerks sind eine aktive Verbandsorganisation mit Regional- und Landesverbänden sowie dem Bundesverband als Dachorganisation mit Sitz im Haus des Deutschen Handwerks. Rund 1.000 Betriebswirte des Handwerks, die Inhaber oder leitende Führungskräfte von hochinnovativen und leistungsfähigen Handwerksbetrieben sind, bilden die Basis der Organisation. Zielsetzung der Betriebswirte des Handwerks ist unter dem ehrgeizigen Leitspruch ""Kompetenz und Bildung im Mittelstand"" die Qualifikation kontinuierlich zu verbessern und die Position als Handwerker gesellschaftlich und politisch zu stärken.

www.betriebswirte-hwk.de

Bundesverband der Junioren des Handwerks e. V.

Im Betrieb oder in einer Handwerksorganisation: Junge Meister und Gesellen sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft zu gestalten. Als Nachwuchsorganisation des deutschen Handwerks treten die Junioren des Handwerks für die Themen der jungen Generation ein. Junge motivierte Handwerkerinnen und Handwerker bis 40 Jahre leben eine starke Gemeinschaft in den Ortsverbänden und bilden Netzwerke auf Landesebene. Ob fachlicher Austausch, gegenseitige Unterstützung oder social Events: Die Junioren sind mehr als ein Jungunternehmerverband. Sie verstehen sich als Gemeinschaft, die handwerkliche Werte lebt.

www.handwerksjunioren.de

Bundesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk e. V. (UFH)

Für die Belange von Unternehmerinnen, Mitinhaberinnen, Meisterinnen und Nachfolgerinnen im Handwerk setzt sich der Bundesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk e. V. (UFH) ein. Er ist der Dachverband für die UFH-Landesverbände und die über 100 regionalen UFH-Arbeitskreise. Der UFH ist bereits seit über 40 Jahren die Interessenvertretung von weiblichen Führungskräften im Handwerk. Der Bundesverband mit Sitz im Haus des Deutschen Handwerks in Berlin ist ein bundesweit aktives gewerkeübergreifendes Netzwerk. Die Energie der aktuell etwa 5.000 Mitgliedsfrauen ist ein wertvoller Katalysator für zukunftsfähiges visionäres Denken und Handeln.

www.ufh-bv.de

CERTQUA

Die CERTQUA ist eine nach ISO 17021 und ISO 17065 akkreditierte Zertifizierungsorganisation für die Spezialbereiche Arbeitsmarkt, Bildung und Dienstleistung. Darüber hinaus ist sie als Fachkundige Stelle auf der Basis der Rechtsverordnung AZAV akkreditiert. National wie international ist die CERTQUA mit zahlreichen Expertinnen und Experten in den Kompetenzbereichen Qualitätsmanagement und Zertifizierung tätig. Unternehmen, Bildungsorganisationen, Schulen, Hochschulen, Ministerien und andere Institutionen und Körperschaften des öffentlichen Rechts werden mit höchstem Engagement betreut.

www.certqua.de

Kreishandwerkerschaften

Die fachlichen Basisorganisationen des Handwerks in einem Bezirk, die Innungen, bilden zusammen eine Kreishandwerkerschaft. Sie fördern und vertreten die gewerblichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitglieder innerhalb eines Kreises oder einer Stadt. Die jeweiligen Handwerkskammern üben die Rechtsaufsicht über die Kreishandwerkerschaften aus. Die Adresse der zuständigen Kreishandwerkerschaft erfahren Sie bei den Handwerkskammern.

Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e. V. (LGH)

Die LGH ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Handwerkskammern und Fachverbände in Nordrhein-Westfalen. Ihre Aufgabe ist es, die handwerklichen Organisationen bei der Planung und Durchführung von Gewerbeförderungsmaßnahmen zu unterstützen, die Aktivitäten in diesem Bereich auf Landesebene zu koordinieren und Serviceleistungen für die und im Auftrag der Mitglieder zu erbringen. Die LGH übernimmt die Abwicklung von Förderprogrammen und die Leitung von Sonderprojekten. Zudem wirkt sie mit bei der Beratung der Politik für die Planung und Durchführung von Gewerbeförderungsmaßnahmen. Ihren Sitz hat die LGH in Düsseldorf.

www.lgh.nrw

sequa

Die sequa gGmbH ist eine weltweit tätige, gemeinnützige Entwicklungsorganisation. Sie führt seit 1991 in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft Programme und Projekte der internationalen Zusammenarbeit durch. Im Zentrum der Arbeit steht die Förderung des Privatsektors. sequa bietet Kompetenz und Erfahrung in ihren Geschäftsfeldern Kammer- und Verbandsförderung, Berufliche Bildung und Handelsförderung. Sitz des Unternehmens ist Bonn. Die Tätigkeitsbereiche von sequa umfassen Programmverwaltung, Projektmanagement und Beratung. Gesellschafter von sequa sind die vier Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft: BDA, BDI, DIHK und ZDH sowie seit 2010 auch die GIZ.

www.sequa.de

SMEunited

Der ZDH arbeitet mit anderen nationalen Spitzenverbänden des Handwerks und der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der EU eng im europäischen Dachverband SMEunited zusammen. SMEunited vertritt die Interessen von rund 12 Mio. Unternehmen mit ca. 55 Mio. Beschäftigten, ist europäischer Sozialpartner und damit die repräsentative Stimme von Handwerk und KMU in der EU.
SMEunited informiert seine Mitglieder über europapolitische Entwicklungen und fördert ein gemeinsames Vorgehen der nationalen Organisationen, um die gebündelten Interessen und Forderungen gegenüber den EU-Institutionen effektiv einzubringen.

www.smeunited.eu

Studiengesellschaft für Handwerksfragen

In der Studiengesellschaft für Handwerksfragen haben sich ehemalige Hauptgeschäftsführer deutscher Handwerkskammern, die im Ruhestand leben, zusammengeschlossen. Die Mitglieder engagieren sich aktiv und meist ehrenamtlich im Umfeld des Handwerks: Exportförderung, Senior Experten Service, Entwicklungshilfe und Meisterprüfungsausschüsse sind einige der Betätigungsfelder der Studiengesellschaft. Jährliche Treffen der ehemaligen Hauptgeschäftsführer bieten die Möglichkeit, sich über aktuelle Tendenzen in Politik und Wirtschaft zu informieren und die Entwicklungen in den Handwerksorganisationen zu verfolgen.

Ansprechpartner:
Bernd Lenze
Tel: +49 30 20619-202
zeif(at)zdh(dot)de