Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Jordanische Studierende suchen Praktikumsplätze

Studenten der Deutsch-Jordanischen Universität in Amman müssen in Deutschland ein sechsmonatiges Betriebspraktikum absolvieren. Interessierte Handwerksbetriebe können ein Praktikum über ein Kontaktbüro in Deutschland anbieten.
Junge Mechaniker an einer Werkbank in Jordanien

Praktikumsplätze für Studierende der Deutsch-Jordanischen Universität

Die Deutsch-Jordanische Universität (German Jordanian University (GJU)) in Amman besteht seit 2005 nach dem Vorbild deutscher Fachhochschulen. Die Studierenden sind verpflichtet, in Deutschland ein halbes Jahr an einer Fachhochschule und ein weiteres halbes Jahr als Praktikant in einem Unternehmen zu absolvieren. Dafür erwerben sie in der GJU in rund drei Jahren Deutschkenntnisse auf B2-Niveau.

Diese Betriebspraktika bieten auch für Handwerksbetriebe gute Möglichkeit, die Studierenden kennenzulernen und perspektivisch an den Handwerksbetrieb zu binden. Die Studierenden sind in der Regel 21 Jahre alt und befinden sich beim Praktikum im vierten Studienjahr. Sie kommen aus den Studiengängen Rechnungswesen, Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen, Energietechnik, Kommunikationstechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau sowie Wasser- und Umwelttechnik.

Projektbüro übernimmt Formalitäten

Die Praktika gehen von März/April bis August/September oder von August/September bis Februar des Folgejahres. Die Studierenden sind krankenversichert, von der Sozialversicherungspflicht befreit und haben eine gültige Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung. Um ihre Unterkunft kümmern sie sich selbst.

Die Vergütung des Praktikums sollte orts- und branchenabhängig ausfallen. Die Lohnsteuerpflicht ist abhängig von der Art der Beschäftigung; sie entfällt bei einer geringfügigen Beschäftigung.
Unternehmen, die ein halbjähriges Praktikum anbieten wollen, sollten direkten Kontakt mit dem Projektbüro der Hochschule Magdeburg-Stendal aufnehmen:

Projektbüro German Jordanian University an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Breitscheidstr. 51
D- 39114 Magdeburg
Ansprechpartnerin: Katrin Bombitzki
Corporate Relations Managerin & stellvertretende Projektkoordinatorin
E-Mail: katrin.bombitzki(at)german-jordanian(dot)org
Tel: +49 391 886-4951

Schlagworte