50er Jahre: Wohnungsbau, Wirtschaftswunder, Handwerksordnung

Zwei Schweißer schweißen etwas auf einer Arbeitsablage.
Schweißer bei der Arbeit.
Foto: ZDH

In den fünziger Jahren boomt der Wohnungsbau, Deutschland erlebt ein Wirtschaftswunder. Das Handwerk ist maßgeblich am Wiederaufbau beteiligt – und erfährt ein enormes Wachstum, vor allem die Bau-, Metall- und Elektrohandwerke. Die Bevölkerung nutzt immer mehr Autos, Heizungen, Warmwasseranlagen, Fernseher und andere elektronische Geräte. Radio- und Fernsehtechniker und Kfz-Mechaniker werden zu Modeberufen.

Der ZDH fordert erfolgreich, endlich die Rahmenbedingungen für das Handwerk in Deutschland zu vereinheitlichen. Die Handwerksordnung gehört zu den ersten großen Gesetzgebungsvorhaben der jungen Bundesrepublik. Ein fast drei Jahre dauernder Debattenmarathon mündet am 26. März 1953 in das "Gesetz zur Ordnung des Handwerks" (HwO). Herzstück ist der Große Befähigungsnachweis, der die hohe Qualität der Handwerksarbeit und -ausbildung sicherstellt: Handwerker dürfen nur in dem Beruf einen Betrieb führen und Lehrlinge ausbilden, in dem sie die Meisterprüfung abgelegt haben. Im Laufe der Jahrzehnte wird die HwO als Reaktion auf wirtschaftspolitische Entwicklungen immer wieder angepasst.  

Der ZDH und die Handwerkskammern starten 1951 den "Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend" (PLW, heute "Profis leisten was"), um den Nachwuchs zu fördern und einen Anreiz zur Leistungssteigerung zu schaffen. Seither kämpfen die besten Gesellinnen und Gesellen jährlich um den Bundessieg in ihrem Gewerk.

Rückblick in Bildern: 50er Jahre

Ein Elektriker werkelt an einem Sicherungskasten.
Elektriker bei der Installation eines Sicherungskastens.
Foto: SLUB / Deutsche Fotothek / Roger & Renate Rössing
Zwei Fleischer schneiden in einen Schweinekopf.
Fleischer zerlegen ein Schwein.
Foto: SLUB / Deutsche Fotothek / GERMIN
Ein Schuster fertigt einen Schuh an.
Schuster repariert einen Schuh.
Foto: SLUB / Deutsche Fotothek / Roger & Renate Rössing
Frontalansicht eines älteren Bürogebäudes.
"Haus des Deutschen Handwerks" in der Koblenzer Straße in Bonn.
Foto: ZDH

70 Jahre ZDH

1949-2019 – der ZDH wird 70. Ein historischer Rückblick auf acht Jahrzehnte.

Zur Jubiläumsseite