19.09.2019

Tag des Handwerks 2019

Handwerk präsentiert sich mit größtem Magazin Deutschlands auf der BUGA

Das Outdoormagazin auf der BUGA in Heilbronn. Foto: Jürgen Häffner

Am 21. September findet in Deutschland der Tag des Handwerks statt. Mit einem überdimensionalen Magazin auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn macht die Branche die Modernität des Handwerks erlebbar. Unter dem Motto „Willkommen in der Zukunftswerkstatt.“ greift die Installation zentrale Zukunftsthemen wie Diversität, Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Handwerk auf.

Berlin, 20. September 2019 – Vom 20. bis 24. September geht es nicht um das Kleingedruckte. Das Handwerk präsentiert sich mit einem überdimensionalen Outdoor-Magazin auf der Bundesgartenschau in Heilbronn. 44 Magazin-Seiten in einer Größe von jeweils nicht weniger als 3 m x 1,5 m laden zum Lesen, Entdecken und Fotografieren ein. Das wohl größte Magazin Deutschlands wird anlässlich des Tags des Handwerks (21. September 2019) auf der BUGA installiert. Nicht nur mit einem großen Auftritt, sondern auch inhaltlich tritt es den Beweis an: Das Handwerk ist innovativ, zukunftsgewandt und erfindet sich stetig neu.

„Das Handwerk ist ein Zuhause für visionäre Menschen mit Unternehmergeist. Es ist die Zukunftswerkstatt Deutschlands, in der Auszubildende, Gesellen und Meister die Chance haben, schon heute am Morgen zu arbeiten. Mit der Installation laden wir die Besucher der BUGA ein, das Handwerk besser kennenzulernen und seine moderne Seite zu entdecken. Und wenn sich den Leserinnen und Lesern die Frage stellt, ‘Ist das noch Handwerk?’, dann versichern wir ihnen: Ja, das ist Handwerk!“, sagt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks.

„Wir freuen uns, dass die bundesweit erfolgreiche Imagekampagne des Deutschen Handwerks zum ersten Mal mit einer zentralen Aktion nach Heilbronn kommt“, ergänzt Ulrich Bopp, Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. „Die Bundesgartenschau bietet mit ihren bereits mehr als 1,5 Millionen Besuchern dafür eine perfekte Bühne, die auch das Handwerk in der Region vom Augenoptiker bis zum Zimmerer gerne nutzt.“

Neben interessanten inhaltlichen Fakten zu Modernitätsthemen im Handwerk portraitiert das Magazin verschiedene innovative Handwerkerinnen und Handwerker. Zu diesen zählen auch Konditormeister Benedikt Daschner und Orthopädieschuhmacher Hagen Matuszak. Der junge Visionär Daschner entwickelte einen speziellen 3-D-Drucker, der traditionelle Schokolade in ganz neue, individuelle Formen verwandelt. Der Berliner Matuszak setzt auf Nachhaltigkeit und hat sich auf Turnschuhe spezialisiert, denen er mit Hilfe seines Handwerks neues Leben einhaucht. Am 21. September zeigen diese beiden Handwerker ihre Arbeit live auf der BUGA. Vor Ort ist außerdem Glasermeisterin Eva-Maria Keilbach aus Schöntal, die alte Fenster in außergewöhnliche Wohnaccessoires verwandelt.

Der Tag des Handwerks findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Unter dem Motto „Willkommen in der Zukunftswerkstatt“ laden zahlreiche Handwerksorganisationen und -betriebe mit vielfältigen Programmen dazu ein, das Handwerk mit seinen über 130 Ausbildungsberufen besser kennenzulernen. Ins Leben gerufen wurde der bundesweite Aktionstag im Jahr 2011. Er verfolgt die Zielsetzung, gegenüber einer breiten Öffentlichkeit die Bedeutung und Leistung von über 1 Million Handwerksbetrieben mit ihren rund 5,5 Millionen Beschäftigten zu verdeutlichen.

Einen Einblick in bundesweite Aktionen zum Tag des Handwerks erhalten Sie hier. Weitere Informationen bieten außerdem die regionalen Handwerksorganisationen. Das Factsheet zum Tag des Handwerks können Sie hier herunterladen.