Zentralverband des
Deutschen Handwerks
25.02.2021

Initiative Unternehmensnachfolge

Das Handwerk ist engagierter Projektpartner bei der BMWi-Initiative „Unternehmensnachfolge – aus der Praxis für die Praxis“.
Ein Mesiter erklärt seinen Gesellen etwas am Beispiel zweier Holzscheite.

Im Rahmen der Initiative "Unternehmensnachfolge – aus der Praxis für die Praxis" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie werden insgesamt 18 Vorhaben der Handwerksorganisationen mit Bundesmitteln gefördert, die sich mit der Unternehmensnachfolge beschäftigen und dabei neue Wege der Ansprache und Unterstützung der Zielgruppen, die für eine Übernahme in Betracht kommen können, erproben wollen. Dadurch werden innovative Projekte realisiert, durch die diverse Personengruppen für die Unternehmensnachfolge im Handwerk sensibilisiert, qualifiziert und bei ihrer Planung, ein Handwerksunternehmen zu übernehmen, betreut werden. Zu den Aktivitäten zählen die Einrichtung von Nachfolgelotsen, Meisterclubs oder Übernehmer-Akademien. Ein weiteres Ziel des bundesweiten Projekts ist es, Nachfolge-Netzwerke auf- oder auszubauen und bestehende Angebote, wie die Unternehmensdatenbank nexxt-change, in regionale Angebote zu integrieren.

Eine vollständige Übersicht aller vom BMWi geförderten Modell-Projekte finden Sie auf den Seiten des Programmkoordinators, dem RKW Kompetenzzentrum.

Schlagworte