Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
21.02.2019

Handgefertigte Rodel aus Tirol fahren bis Südafrika

Die flexible Bauweise der hochwertigen Kathrein-Tourenrodel aus dem Tiroler Oberland ermöglicht durch Gewichtverlagerung ein leichteres Lenken als klassische Familienschlitten.
Menschen die Rodeln

Foto:AdobeStock/joziii

Im Tiroler Oberland sorgt der Familienbetrieb Rodel Kathrein (www.bergsport-welt.de)  für schnittigen Winterspaß mit hochwertigen Schlitten. In der Rodelmanufaktur in Prutz fertigt Christoph Kathrein in vierter Generation zusammen mit seinen rund 15 Mitarbeitern jährlich zwischen 15.000 und 20.000 Rodel. Die flexible Bauweise der Kathrein-Tourenrodel ermöglicht durch Gewichtverlagerung ein viel leichteres Lenken als es mit den klassischen Familienrodels möglich ist, die eher durch Bremsen gelenkt werden.

Die Kathrein-Rodel gibt es nicht nur in den Verleihstationen im Tiroler Oberland, sie können auch am Produktionsstandort in Prutz im Werksverkauf erworben oder online bestellt werden. Christoph Kathreins Rodel sind auf der ganzen Welt zu Haus: in Chile, Kanda, Russland oder Pakistan. Sogar in Südafrika steht einer seiner Rodel. 15.000 bis 20.000 Stück werden jährlich gefertigt. Von der Holzlieferung bis zum fertigen Rodel vergehen mehrere Monate, manchmal sogar ein ganzes Jahr. Die meiste Zeit braucht dabei das Holz zum Entwickeln, die reinen Arbeitsstunden für die Fertigung sind gerade mal zwei bis drei Tage. Für den Familien-, Renn- oder Tourenrodel wird nur gutes Eschenholz aus Oberösterreich verwendet, es ist hart und lässt sich trotzdem gut biegen.

Der Urgroßvater von Christoph Kathrein hat das Unternehmen 1886 gegründet und noch Wagenräder und Heuschlitten gebaut. Christoph Kathrein steht nun in vierter Generation an der Werkbank. Ihm ist es gelungen, aus einem Arbeitsgerät ein Sport- und Trendobjekt für die ganze Familie zu machen. Für 130 Euro gibt es den klassischen Familienrodel, für 190 den Tourenrodel. Für den Preis dürfen sich die Kunden auch die Farbe der Bespannung ihres Schlittens aussuchen. Besonders ist neben der großen Farbauswahl und der flexiblen Bauweise auch, dass die Kufen nicht wie herkömmlich von unten aufgeschraubt, sondern Gewinde an die Kufen geschweißt werden, die dann von oben verschraubt werden.

Längst ist die Qualität der Kathrein-Rodel bei Filmschaffenden und Promigästen bekannt. Der englische Ex-Skispringer Eddie The Eagle hat damit einen Weltrekord im Schlittenweitspringen aufgestellt

Quellen: www.genboeckpr.de, Pressemitteilung vom 9. November 2018; www.handwerksblatt.de, Pressemitteilung vom November 2018

Schlagworte