03.07.2020

Konjunkturpaket bietet Chancen, dass Wirtschaft wieder Tritt fasst

Portraitfoto von Hans Peter Wollseifer im Büro im Haus des Deutschen Handwerks in Berlin
Foto: ZDH/Boris Trenkel

Zu den in dieser Woche von Bundestag und Bundesrat getroffenen Gesetzesbeschlüssen zum Konjunkturpaket erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

„Mit dem nunmehr auch legislativ auf den Weg gebrachten Konjunkturpaket und seiner finanziellen Absicherung durch einen zweiten Nachtragshaushalt des Bundes für 2020 bestehen gute Chancen, dass die Wirtschaft in Deutschland nach dem Corona-Shutdown wieder Tritt fassen kann. Einmal mehr hat die deutsche Politik in ihrem Krisenmanagement Handlungsfähigkeit unter Beweis gestellt, indem sie die Koalitionsbeschlüsse rasch gesetzesfest gemacht und damit ihre Umsetzung ermöglicht hat. Tempo war wichtig, denn was bereits zu Beginn der Krisenbewältigung galt, trifft auch für die Phase des Wiederanfahrens der Wirtschaft zu: Es geht weiter um schnelles, entschlossenes und zielgerichtetes Handeln! Es gibt keine Zeit zu verschenken. Ohne dieses Tempo könnte ansonsten manche Hilfsmaßnahme im wahrsten Sinne des Wortes zu spät kommen. In den nächsten Monaten wird sich erweisen, welche der mit dem Konjunkturpaket auf den Weg gebrachten Maßnahmen die so notwendigen Wachstumsimpulse bringen und an welchen Stellen nachjustiert werden muss oder sogar zusätzliche Maßnahmen erforderlich sein werden.“