Brückebau: Ein Bauarbeiter justiert einen Brückenpfeiler, der durch einen Kran in Position gehoben wird.
Foto: iStock/SergeyVButorin

Auftragswesen

EU-Schwellenwerte im Vergaberecht ab dem 1. Januar 2020

Am 31. Oktober 2019 hat die EU-Kommission die neuen EU-Schwellenwerte für die Jahre 2020 und 2021 veröffentlicht. Im Einzelnen betrifft dies die Schwellenwerte der EU-Richtlinien für klassische öffentliche Aufträge, für Aufträge aus dem …
mehr

Rechtlicher Rahmen

Neben dem multilateralen Beschaffungsrecht durch das Beschaffungsübereinkommen der World Trade Organisation (WTO) wird das Vergaberecht insbesondere durch die Richtlinie 2004/18/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31.03.2004 …
mehr

Präqualifikation

Im öffentlichen Auftragswesen fordern die Auftraggeber Nachweise für die Fachkunde und Leistungsfähigkeit der Bieter. Diese Nachweise müssen bei jedem einzelnen Auftrag geführt werden.
mehr

E-Vergabe

Neben der Präqualifikation wird die E-Vergabe ein weiteres Rationalisierungsinstrument im Bereich des öffentlichen Auftragswesens sein. Voraussetzung hierfür ist ein möglichst medienbruchfreier Ablauf eines Vergabeverfahrens. Zudem muss …
mehr

Positionen und Stellungnahmen:

Hier finden Sie unsere Stellungnahmen zum Thema Schutz des Wettbewerbs für öffentliche Aufträge sowie zum Wettbewerbsregistergesetzt:

Logo der Aktion Modernes Handwerk
Foto: AMH
Logo und Schriftzug des europäischen Dachverbands SMEunited. SMEunited repräsentiert die Fachverbände des Handwerks und KMU.
Foto: SMEunited