Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Unser Führungsleitbild

Wichtig ist uns eine transparente und offene Führungskultur. In einem gemeinsamen Dialog haben sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Führungskräfte im ZDH darüber verständigt, was ihnen in der Zusammenarbeit wichtig ist.
Nahaufnahme einer Frau in einem Meeting

Wir machen die strategischen und politischen Ziele des ZDH für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter transparent und leiten mit ihnen die Abteilungsziele ab. Wir tragen damit zu fachlich-politischer Orientierung, Sinnstiftung und Motivation bei.

Die übergeordneten Ziele und Strategien bilden einen wichtigen Orientierungsrahmen für die fachlichen Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sind eine wesentliche Voraussetzung für die mitdenkende Fortentwicklung ihrer Arbeitsbereiche. Information, Einbindung und Transparenz steigern die Gestaltungsfähigkeit, die Passfähigkeit der Arbeitsergebnisse und die Sicherheit in der Aufgabenerfüllung und vertiefen die Identifikation mit dem Haus und seinen Aufgaben.          
                  

Wir verstehen uns als wichtige Mittler und Koordinatoren von Information zwischen den Funktionsebenen und den Abteilungen. Wir sorgen für einen konstanten aufgaben- und zielorientierten Informationsfluss.

In einem dynamischen und sich schnell verändernden Umfeld ist die erfolgreiche Tätigkeit  von einem umfassenden und stets aktuellen Informationsstand bezüglich der Aufgaben, Entwicklungen und übergeordneten Ziele abhängig. Eine horizontal wie vertikal gegliederte Organisation stellt dabei besondere Anforderungen an die interne Kommunikation. Als Führungskräfte, die einen breiteren Zugang zu Informationen und übergeordneten Entwicklungen haben, sind wir uns
unserer Verantwortung für eine effiziente Informationspolitik in geeigneten Formaten und Plattformen bewusst und sorgen für eine möglichst
umfassende und proaktive Information, die wir umgekehrt auch von
unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten.                            
 

Wir wertschätzen eigenständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten und fördern dieses durch die Delegation von Aufgaben-bereichen. Wir delegieren personen- und projektbezogen und sorgen für eine klare Kommunikation der Aufgaben und Zuständigkeiten.  

Eigenverantwortung hat im Handwerk einen hohen Stellenwert, den wir auch im ZDH leben und fördern. Wir schätzen die Kompetenz und Urteilsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, delegieren mit den Aufgaben auch einen Teil der  Verantwortung und der Entscheidungsbefugnisse und erwarten, dass sie verlässlich wahrgenommen werden. Wir achten darauf, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bedarf durch geeignete Fortbildungsmaßnahmen zu fördern.          
                                     

Wir pflegen eine intensive, wechselseitige, konstruktive Feedback-Kultur auf allen Ebenen und sind kompetente Ansprechpartner bei fachlichen Problemstellungen.

Feedback ist eine wesentliche Voraussetzung für Weiterentwicklung, Optimierung und die Annäherung von wechselseitigen Erwartungen. Regelmäßiges Feedback setzt sich daher ernsthaft und konstruktiv mit den Arbeiten, Leistungen und fachlichen Problemen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  auseinander. Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geäußertes Feedback wird von uns offen aufgenommen. Mit einer intensiven Feedback-Kultur bringen wir die Wertschätzung für die Leistungen der Mitarbeiter aktiv zum Ausdruck und erkennen den jeweiligen Beitrag zur Gesamtleistung des ZDH an.    
        

Wir kommunizieren regelmäßig und auf Augenhöhe mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und bieten unterschiedliche, barrierearme Kommunikationswege an.

Gegenseitiger Respekt, Achtung vor und Verständnis für den Anderen sind für uns zentrale Werte guter Führung und Zusammenarbeit. Sie prägen die Kommunikation und den Umgangston und schließen die stete, aktive Bereitschaft zum Dialog mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein – ungeachtet unterschiedlicher Rollen und Funktionen.      
        

Wir übernehmen Verantwortung für die Arbeitsabläufe in der Abteilung und sorgen für eine effiziente Arbeitsorganisation.

Effizientes Arbeiten braucht klare Strukturen, Abläufe und Zuständigkeiten, um Doppelarbeiten, Verzögerungen und Konfliktpotenzial zu vermeiden. Diese Strukturen zu schaffen und in Absprache mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wieder zu überprüfen und ggfs. anzupassen, ist eine zentrale Führungsaufgabe. Dazu gehört auch, Stellen- und Aufgabenzuschnitte kompetenzengerecht zu planen, Kapazitätsgrenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu berücksichtigen und bei Ressourcenengpässen entsprechende Priorisierungen vorzunehmen.
 

Wir nehmen eine Vorbildfunktion ein und sind uns der Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewusst.

Führung setzt Maßstäbe. Als Führungskräfte leben wir die Werte, die die Verbandskultur im ZDH prägen. Dazu gehören Respekt, Verantwortung, Verlässlichkeit, Offenheit, Chancengerechtigkeit, Einsatzbereitschaft, Identifikation und Loyalität sowie eine wohlverstandene Fürsorge.