Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Verlängerung der Corona-Wirtschaftshilfen und Fristen

Die Corona-Wirtschaftshilfen sowie die Fristen für die Antragstellung und die Endabrechnung wurden verlängert.
Kassiererin und Kundin mit Mundschutz in einem Friseursalon.

Der Bund hat angekündigt, die Überbrückungshilfe III Plus als Überbrückungshilfe IV für die Monate Januar bis Ende März 2022 fortzuführen. Ebenso wird die Neustarthilfe Plus über den 31. Dezember 2021 hinaus bis zum 31. März 2022 fortgeführt, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzuschwächen. 

Einer Verlängerung der Förderprogramme von KfW und Bürgschaftsbanken stehen das Bundeswirtschafts- sowie Bundesfinanzministerium positiv gegenüber. Hierzu müssen jedoch beihilferechtliche Fragen mit der EU-Kommission geklärt werden, weshalb konkrete Aussagen derzeit noch nicht möglich sind. 

Verlängerung der Antragsfristen für den aktuellen Förderzeitraum

Neustarthilfe Plus

Die Antragsfristen für die Förderzeiträume Juli bis September 2021 sowie Oktober bis Dezember 2021 wurden verlängert und enden jeweils am 31. März 2022. Die Fristen für Änderungsanträge und Änderungen der Kontoverbindungen wurden ebenfalls bis 31. März 2022 verlängert. WICHTIG: Die beiden Förderzeiträume müssen separat beantragt werden. 

Überbrückungshilfe III Plus 

Auch die Antragsfrist für Erst- und Änderungsanträge der Überbrückungshilfe III Plus (Förderzeitraum Juli bis Dezember 2021) wurde verlängert und endet nun am 31. März 2022. 

Start der Endabrechnung für erhaltene Corona-Wirtschaftshilfen

Am 29. Oktober 2021 wurde die Möglichkeit zur Endabrechnung der Neustarthilfe freigeschaltet. Alle diejenigen, die einen Direktantrag auf Neustarthilfe gestellt und bereits eine Bewilligung oder Teilbewilligungerhalten haben, sind verpflichtet, bis zum 31. Dezember 2021 eine Endabrechnung über www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de einzureichen. 

Für einen erleichterten Einstieg hat das Bundeswirtschaftsministerium ein Erklärvideo online gestellt.

Änderungen wurden am 2. Dezember 2021 auch bezüglich der Abrechnungsfristen für die Überbrückungshilfe III Plus sowie Neustarthilfe Plus vorgelegt. In der zum Download bereitgestellten Übersichtstabelle, stellen wir Ihnen die jeweiligen Antrags- und Abrechnungsfristen für die bisherigen Corona-Wirtschaftshilfen zur Verfügung. 
 

Zum Herunterladen

  • Corona-Wirtschaftshilfen des Bundes – Überblick der Fristen

Schlagworte