Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Auslandsmessen

Um die Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte zu unterstützen, meldet der ZDH regelmäßig deutsche Firmengemeinschaftsstände im Auslandsmesseprogramm des Bundes an.

Messebeteiligungen im Ausland sind ein hochwertiges Marketinginstrument, das insbesondere leistungsfähige und exzellente Handwerksunternehmen dazu nutzen, neue Märkte zu erschließen, internationale Erfahrungen zu sammeln und auf diese Weise ihre Kompetenzen und Stärken auch im heimischen Markt auszubauen.

Das Auslandsmesseprogramm des Bundes (AMP) bietet deutschen Unternehmen die Möglichkeit, sich an Deutschen Gemeinschaftsständen („German Pavillons“) unter den Farben der Republik und dem Signet „Made in Germany“ hochwertig zu präsentieren.

Über seine Mitgliedschaft im Ausstellungs- und Messeausschuß der Deutschen Wirtschaft (AUMA) meldet der ZDH gegenwärtig folgende Messen für das AMP an:

  • Integration Moskau, Russland
  • Interior Lifestyle Tokyo, Japan
  • New York Now, USA
  • Interior Lifestyle Shanghai, China
  • Heritage Preservation International (HPI) Shanghai, China
  • denkmal Russia-Moscow Moskau, Russland
  • Monumento Salzburg, Österreich

Weitergehende Informationen zur Internationalisierung der gewerblichen Restaurierungswirtschaft finden Sie hier.

Schlagworte