Das Präsidium des ZDH

Deckenlampe im Meistersaal des "Haus des Deutschen Handswerks".
Foto: Tomek Kwiatosz

Das ZDH-Präsidium besteht aus 22 Mitgliedern. Sie müssen selbständig einen Handwerksbetrieb führen, ihre Wahl erfolgt durch die Vollversammlung. 
  
Das Präsidium hat die Aufgabe, die einheitliche Willensbildung des ZDH nach innen und gegenüber den gesetzgebenden und vollziehenden Organen der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Verwaltung, gegenüber der Europäischen Union und internationalen Organisationen sowie die Zusammenarbeit mit den Spitzenkörperschaften des wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens sicherzustellen.

Die Amtsdauer des Präsidiums beträgt drei Jahre, Wiederwahl ist zulässig. Auch der Präsident des ZDH wird auf drei Jahre gewählt und darf insgesamt zweimal wiedergewählt werden. 


 

 

ZDH-Präsident

Maler- und Lackierermeister Hans Peter Wollseifer
Präsident des Deutschen Handwerkskammertages
Vorsitzender des Unternehmerverbands Deutsches Handwerk
Präsident der Handwerkskammer zu Köln

Geschäftsführendes Präsidium

Dipl.-Betriebswirt (FH) Marcus Nachbauer
Bundesinnungsmeister und Präsident des Bundesverbands Gerüstbau

Dachdeckermeister Dr. Jörg Dittrich
Präsident der Handwerkskammer Dresden

Kfz-Meister Wilhelm Hülsdonk
Bundesinnungsmeister des Zentralverbands des Kraftfahrzeughandwerks

 

a) Kammerseite:

Maler- und Lackierermeister Stefan Füll
Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden

Dachdeckermeister Kurt Krautscheid
Präsident der Handwerkskammer Koblenz
Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz

Metallbauermeister Hagen Mauer
Präsident der Handwerkskammer Magdeburg

Elektroinstallateurmeister Rainer Reichhold
Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart
Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstages

Metallbauermeister Robert Wüst
Präsident der Handwerkskammer Potsdam

Maler- und Lackierermeister Axel Hochschild
Präsident der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern

Dipl.-Ing. Karl-Wilhelm Steinmann
Präsident der Handwerkskammer Hannover

Zimmerermeister Berthold Schröder
Präsident der Handwerkskammer Dortmund

Dipl.-Ing. Franz Xaver Peteranderl
Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern

 

b) Verbandsseite:

Malermeister Jan Bauer
Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz

Gebäudereinigermeister Thomas Dietrich
Bundesinnungsmeister Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks

Hörgeräteakustikermeisterin Marianne Frickel
Präsidentin der Bundesinnung der Hörakustiker

Dipl.-Ing. Lothar Hellmann
Präsident Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke

Dipl.-Ing. Erwin Kostyra
Präsident des Bundesverbandes Metall

Michael Hilpert
Präsident des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima

Reinhard Quast
Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes

Bäckermeister Michael Wippler
Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks

 

c) Wirtschaftliche Einrichtungen:

Maurermeister Ulrich Bopp
Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken