Preisverleihung "Berufsbildung ohne Grenzen" am 17. Oktober 2018 in Berlin

Am 17. Oktober 2018 fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin die Preisverleihung "Berufsbildung ohne Grenzen" statt. Auf dieser Veranstaltung wurden Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet, die sich im Rahmen der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsbildung besonders engagieren.

Ziel dieser Veranstaltung war es, das Thema Auslandspraktika im Rahmen der Berufsbildung im Allgemeinen sowie die Leistungen des Mobilitätsberaternetzwerks der Kammern "Berufsbildung ohne Grenzen" im Speziellen im Rahmen einer Festveranstaltung zu würdigen.

Das Mobilitätsberaternetzwerk „Berufsbildung ohne Grenzen“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), bei der kleine und mittlere Betriebe bei der Durchführung von Auslandspraktika von Auszubildenden, jungen Fachkräften und betrieblichen Ausbildern beraten und unterstützt werden.

Informationen zu „Berufsbildung ohne Grenzen“

www.berufsbildung-ohne-grenzen.de
Weitere Informationen zu „Berufsbildung ohne Grenzen“ und das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.