Zentralverband des
Deutschen Handwerks
01.07.2021

Vietnam: Unterstützung für deutsche Aussteller

Mithilfe des Messeprogramms des Bundes können sich Unternehmen in Vietnam auf deutschen Gemeinschaftsständen präsentieren.
Nachtaufnahme beleuchteter Hochhäuser in Saigon.

Vietnams Messewesen ist zwar noch im Aufbau, gewinnt aber zunehmend an Profil. Die Messen haben bisher lediglich nationale, selten überregionale Bedeutung. Viele Geschäftsleute in Vietnam besuchen eine Messe nur auf ausdrückliche Einladung hin oder weil sie dort jemanden persönlich kennen. Die wenigsten Messen bieten ein ansprechendes Rahmenprogramm mit Veranstaltungen oder Workshops - und wenn, meist nur in vietnamesischer Sprache. Daher sollten deutsche Aussteller nicht zu hohe Erwartungen an die jeweiligen Fachmessen haben.

Das Messeprogramm des Bundes hilft Unternehmen, sich auf deutschen Gemeinschaftsständen umfänglich und professionell zu präsentieren. Für 2021 sieht das Messeprogramm auf insgesamt 12 Messen in Vietnam einen deutschen Pavillon vor: unter anderem auf der „International Processing and Packaging Exhibition“, veranstaltet durch die Messe Düsseldorf und der von der Messe Frankfurt organisierten „Automechanika“ in Ho Chi Minh City. Das EU Vietnam Business Network veranstaltet seit 2017 die auf europäische Aussteller aus dem Bereich Lifestyle ausgerichtete Messe „Eurosphere“.

Einen Überblick über die wichtigsten internationalen Messen liefert der AUMA.

Die deutsche Auslandshandelskammer in Vietnam (AHK Vietnam) berät rund um das Thema Messen und Ausstellungen. 

Quelle: Nachrichten für Außenhandel Nr. 98 vom 26. Mai 2021

Schlagworte