Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
17.11.2021

KMU-Konferenz in Slowenien

Am 17. November ist die dreitägige KMU-Konferenz mit Podiumsdiskussionen, Workshops und Fachkursen zu Ende gegangen.

Die alljährliche Veranstaltung für kleine und mittlere Unternehmen fand dieses Mal in Portorož im Rahmen des slowenischen EU‑Ratsvorsitzes statt.

Der informelle Teil der Konferenz begann am Montag mit einer virtuellen Präsentation des Digitalen Zentrums Sloweniens und einigen der besten und innovativsten Projekte des slowenischen Unternehmenssektors. Die Konferenzteilnehmer erfuhren, wie slowenische Unternehmen den digitalen Wandel angehen, um eine weitere nachhaltige und grüne Entwicklung zu gewährleisten.

Offiziell eröffnet wurde die KMU‑Konferenz am Dienstag von EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton, der u.a. für Unternehmertum und KMU zuständig ist.

Auf die offizielle Eröffnung folgte eine Reihe von gleichzeitig stattfindenden Diskussionen und Workshops. Die Diskussionen drehten sich um Themen wie die Auswirkungen der KMU-Konferenz auf die Gestaltung der Unternehmenskultur, neue Möglichkeiten für den familienbetriebenen Tourismus, die Rolle von KMU in den gebiets- und ortsbezogenen Industriepolitiken sowie die Unterstützung von KMU beim Auftrag zur Wiederbelebung der europäischen Meere und Gewässer bis 2030.

Europa aktuell

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier:

Europa aktuell

Schlagworte