Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
16.09.2021

Farm-to-Fork-Strategie: EU-Parlament nimmt Änderungsanträge an

Am 9. und 10. September haben die Europaabgeordneten der Ausschüsse Umwelt und Landwirtschaft in einer gemeinsamen Sitzung den Initiativbericht zur Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ (Farm-to-Fork-Strategie) angenommen.

Die Abgeordneten sprachen sich anlässlich der Abstimmung insbesondere für eine strengere Kontrolle von Pestizidnutzung in der Landwirtschaft, eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen auch im Rahmen des Fit-für-55-Pakets sowie für eine Harmonisierung der Indikatoren für den Tierschutz innerhalb der EU aus.

Kritisch zu sehen ist die Forderung einer verpflichtenden Einführung von Nährwertprofilen und einer Lebensmittelkennzeichnung auf der Verpackung von Produkten. Nichtsdestotrotz werden bürokratische und wirtschaftliche Belastungen für kleinere und mittlere Betriebe thematisiert. Die EU-Kommission ist aufgerufen, weitere Folgenabschätzungen durchzuführen, um eine Lösung zu finden, die KMU im Wettbewerb mit der Lebensmittelindustrie nicht benachteiligt.

Das Plenum des EU-Parlaments wird voraussichtlich im Oktober über den Bericht abstimmen. ab. Der Initiativebericht entfaltet keine sofortige Rechtswirkung.

Europa aktuell

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier:

Europa aktuell

Schlagworte