Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
09.06.2022

EU-Parlament beschließt neue CO2-Grenzwerte für Pkw

Am Abend des 8. Juni ist der Bericht des niederländischen Berichterstatters Jan Huitema (Renew-Fraktion) zu neuen CO2-Grenzwerten für PKW und leichte Nutzfahrzeuge angenommen worden.

Der Gesetzesentwurf ist Teil des EU-Klimapakets „Fit für 55“, das darauf abzielt, klimaschädliche Emissionen bis 2030 um 55 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu senken und bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen.

Der Beschluss sieht vor, dass ab dem Jahr 2035 nur Pkw und Transporter bis 3,5 Tonnen auf den Markt kommen dürfen, die keine Treibhausgase emittieren. Ein Vorschlag von CDU/CSU und FDP, niedrige Reduktionsziele und Anrechnungsmodelle für E-Fuels zu schaffen, wurde mit der Begründung abgelehnt, die synthetischen Kraftstoffe verbrauchten zu viel Strom bei der Herstellung. Die Zwischenziele für 2030 liegen bei einer Reduktion von 55 Prozent für Pkw und 50 Prozent für Lieferwagen.

Voraussichtlich am 28. Juni legt der Rat seine Position fest. Deutschland hat bereits seine Zustimmung signalisiert. Mit dem Ratsbeschluss könnten dann die Trilogverhandlungen beginnen.

Europa aktuell

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier:

Europa aktuell

Schlagworte