Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
23.09.2021

EU-Kommission will einheitliche Ladetechnik für mobile Geräte

Die EU-Kommission hat am 23. September einen Vorschlag zur Vereinheitlichung von Ladelösungen für bestimmte mobile Geräte veröffentlicht.

Demnach sollen tragbare Mobiltelefone, Tablets, Digitalkameras, Kopfhörer, Headsets, Spielkonsolen und Lautsprecher künftig mit dem USB-C-Anschluss ausgestattet sein.

Dies stellt also kein Verbot von anderen Schnittstellen dar, sondern soll lediglich sicherstellen, dass alle Geräte der genannten Kategorien mindestens diesen Anschluss gemein haben. In der Praxis ist jedoch bei Annahme des Richtlinienvorschlags mit einer Verdrängung anderer Schnittstellen zu rechnen. Damit soll einerseits der Elektroschrott reduziert und andererseits Verbrauchern der Umgang mit den Geräten erleichtert werden.

Den Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zur Vereinheitlichung von Ladelösungen für bestimmte mobile Geräte finden Sie hier.

Europa aktuell

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier:

Europa aktuell

Schlagworte