Zentralverband des
Deutschen Handwerks
01.06.2021

EU-Kommission veröffentlicht Leitlinien zu Einwegkunststoffen

Die EU-Kommission hat am 31. Mai Leitlinien für die Anwendung der Vorschriften für Einwegkunststoffartikel veröffentlicht.

Das Dokument dient als Richtschnur zur Umsetzung der Richtlinie über die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt, in deren Anhang das Inverkehrbringen von Artikeln aus Einwegkunststoffen reglementiert wird. Darunter fallen auch für das Handwerk relevante Einwegprodukte wie Becher, Besteck und Folienverpackungen.

Die Leitlinien sollen Klarheit hinsichtlich verwendeter Terme in der berücksichtigten Richtline schaffen, z.B. was als Polymer oder natürliches Polymer gilt, für welche Produkte und in welchen Anwendungsfällen die Richtlinie genau greift. Zur Veranschaulichung der Definitionen betroffener Einwegprodukte greifen die Leitlinien auch auf Illustrationen zurück.

Die Leitlinien schaffen einen ausführlichen Rahmen für die Praxis, der insbesondere für das Lebensmittelhandwerk von Relevanz ist. Z.B. klärt sich, in welchen Anwendungsfällen Einwegartikel von der Richtline nicht erfasst werden. Dies betrifft etwa Verpackungen für Frischfleischprodukte. Die Umsetzung der Richtlinie muss bis 3. Juli in den Mitgliedstaaten erfolgen.

Die Leitlinien der EU-Kommission finden Sie auf Englisch hier.

Weitere europapolitische Meldungen gibt es hier.

Schlagworte