Zentralverband des
Deutschen Handwerks
18.03.2021

EU-Kommission bringt digitales Reise-Zertifikat auf den Weg

Um das Reisen in Pandemiezeiten zu erleichtern, hat die EU-Kommission am 17. März zwei Verordnungsvorschläge für ein digitales Grünes Zertifikat auf den Weg gebracht.

Damit sollen Reisende nachweisen können, dass Sie geimpft sind, Corona negativ oder von einer Covid-Erkrankung genesen.

Der rechtlich verpflichtende Rahmen für den digitale Grünen Pass schafft eine verpflichtende Grundlage dafür, dass die Angaben auch gegenseitig von den Mitgliedstaaten anerkannt werden. Dies war bislang nicht immer gegeben. Die EU-Kommission erhofft sich, dass damit die Freizügigkeit im Binnenmarkt wieder hergestellt werden kann und grenzüberschreitende Tätigkeiten wieder leichter möglich sind.

Der Europäische Rat am 25. März muss die Verordnungsvorschläge noch billigen. Mitte Juni könnten dann die technischen Rahmenbedingungen festgelegt werden.

Die beiden Verordnungsvorschläge finden Sie hier und hier.

Weitere europapolitische Meldungen gibt es hier.

Schlagworte