Zentralverband des
Deutschen Handwerks
25.02.2021

EU-Gipfel: Bekämpfung der Corona-Pandemie steht im Mittelpunkt

Am 25. und 26. Februar kommen die europäischen Staats- und Regierungschefs zu einer Videokonferenz zusammen.

Am 25. und 26. Februar kommen die europäischen Staats- und Regierungschefs zu einer Videokonferenz zusammen, um über die aktuelle Lage in Bezug auf die Corona-Pandemie, die Vorsorge gegen Gesundheitsgefahren, Sicherheit und Verteidigung sowie über die Beziehungen zur südlichen Nachbarschaft zu beraten.

Erste Ergebnisse vom Donnerstag deuten darauf hin, dass die Mitgliedstaaten im Kampf gegen COVID-19 entschlossen zusammenarbeiten und ihre Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie und ihrer Folgen koordinieren wollen.

Die epidemiologische Lage sei nach wie vor ernst, die neuen Virusvarianten stellten zusätzliche Herausforderungen dar. Nicht unbedingt notwendige Reisen müssten daher beschränkt bleiben. Der ungehinderte Waren- und Dienstleistungsverkehr innerhalb des EU-Binnenmarkts müsse hingegen sichergestellt werden, auch durch die Nutzung sogenannter Green Lanes, die den reibungslosen Gütertransport sicherstellen.

Zudem will die EU den Zugang zu Impfstoffen für prioritäre Personengruppen in Drittstaaten verbessern und einen globalen Ansatz im Rahmen der COVAX-Fazilität unterstützen.

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier.

Schlagworte