Zentralverband des
Deutschen Handwerks
14.04.2021

EU-Binnenmarktprogramm 21-27: Rat gibt grünes Licht für 4,2 Mrd.€

Der Rat hat am 14. April den Vorschlag für das EU-Binnenmarktprogramm 2021 bis 2027 verabschiedet. Das EU-Binnenmarktprogramm soll Unternehmen, Behörden sowie Bürgern dabei helfen, die Vorteile der Marktintegration voll auszuschöpfen.

Ziel des EU-Binnenmarktprogramms ist die Finanzierung von Maßnahmen zur

  • Verbesserung der Governance und des Funktionierens des Binnenmarktes
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der EU, insbesondere KMU
  • Entwicklung qualitäts- und sicherheitsorientierter Standards
  • Verbesserung des Verbraucherschutzes
  • Verbesserung des Gesundheitsschutzes für Mensch, Tier und Pflanze
  • Erhebung aktueller und zuverlässiger Daten für europäische Statistiken.

Das Programm fasst nun Aktivitäten zusammen, die zuvor im Rahmen von sechs verschiedenen Programmen finanziert wurden. Sein Gesamtbudget beträgt 4,2 Mrd. €. Dies entspricht einer Aufstockung um 119 Mio. € gegenüber dem ursprünglichen Kommissionsvorschlag.

Das EU-Binnenmarktprogramm finden Sie hier.

Weitere europapolitische Meldungen gibt es hier.

Schlagworte