Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
09.03.2022

EU-Innenminister aktivieren Massenzustrom-Richtlinie

Die EU-Innenminister haben am 3. März einstimmig beschlossen, auf Vorschlag der EU-Kommission die Richtlinie 2001/55/EG zur Gewährung vorübergehenden Schutzes im Falle eines Massenzustroms (sog. „Massenzustrom-Richtlinie“) zu aktivieren.

Die Richtlinie ermöglicht es flüchtenden Ukrainern, vorübergehenden Schutz in den EU-Mitgliedstaaten zu suchen, ohne sich einem vorherigen Asylverfahren zu unterziehen. Auch Drittstaatsangehörige, die in der Ukraine mit einem gesicherten Aufenthaltsstatus gelebt haben, brauchen kein Asylverfahren zu durchlaufen.

Die Flüchtlinge erhalten eine Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr, die um zwei Jahre verlängert werden kann. Abgedeckt sind u.a. eine Arbeitserlaubnis, Krankenversicherung und der Zugang zu Bildung.

Europa aktuell

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier:

Europa aktuell

Schlagworte