Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
29.09.2022

Asbest: Vorschläge für Richtlinie und Strategie veröffentlicht

Die EU-Kommission hat am 28. September einen Vorschlag zur Überarbeitung der Richtlinie (2009/148/EG) über den Schutz der Arbeitnehmer gegen Gefährdung durch Asbest am Arbeitsplatz und eine Mitteilung für eine asbestfreie Zukunft veröffentlicht.

Um ein asbestfreies Europa zu erreichen, will die EU-Kommission folgende baugewerberelevante Maßnahmen ergreifen:

  • Aktualisierung von Leitlinien für die Umsetzung der Asbestrichtlinie;
  • Sensibilisierungskampagne für die sichere Entfernung von Asbest;
  • Legislativvorschlag über das verpflichtende Screening und die Registrierung von Asbest in Gebäuden und Aufforderung an die Mitgliedstaaten, nationale Strategien für die Asbestsanierung auszuarbeiten (2023);
  • Vorschlag für ein EU-Modell für digitale Gebäudelogbücher (2023);
  • Studie über Wege, politische Möglichkeiten und mögliche Sensibilisierungskampagnen zur Verbesserung der Innenraumluft (2023);
  • Überarbeitung des EU-Protokolls für die Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen und der Leitlinien für die Abfallprüfung vor Abbruch- und Renovierungsarbeiten, mit besonderem Schwerpunkt auf Renovierungsarbeiten und Asbest (2023);
  • Studie zur Ermittlung von Asbestabfallbewirtschaftungspraktiken und neuen Behandlungstechnologien zwecks Bewertung, ob Änderungen der EU-Abfallvorschriften gerechtfertigt sind (bis Ende 2022).

Zudem soll die Liste der Berufskrankheiten erweitert werden.

Europa aktuell

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier:

Europa aktuell

Schlagworte