Stellungnahmen

Hier finden Sie die Stellungnahmen zu den das Handwerk betreffenden Gesetzgebungsvorhaben im Bereich der Statistik.

Anforderungen an eine Auswertung des Unternehmensregisters als Ersatz einer Handwerkszählung

Bürokratische Belastungen statistischer Erhebungen für das Handwerk

Bürokratische Belastungen statistischer Erhebungen für das Handwerk
(PDF)
Antworten auf die Große Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion; Stand: 24.01.2008


„Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Statistikregistergesetzes und sonstiger statistikrechtlicher Vorschriften“

Vorschlag des „Ad-hoc-Arbeitskreises Statistik“ der Wirtschaftsministerkonf. der Länder zur Abschaffung der vierteljährlichen HwB

Abschlußbericht über die Erprobung einer bundeseinheitlichen Wirtschaftsnummer

Stellungnahme zum Abschlußbericht über die Erprobung einer bundeseinheitlichen Wirtschaftsnummer
(PDF)
Gemeinsame Stellungnahme von BDI, BDA, DIHK und ZDH zum Schlussbericht der Bundesagentur für Arbeit zur Erprobung einer bundeseinheitlichen Wirtschaftsnummer.


Antrag zur Entschließung der Freien und Hansestadt Hamburg an den Bundesrat zur "Entlastung kleiner und mittlerer Unternehmen von Statistischen Erhebungen"

Vorgeschlagenener Wegfall der Verdiensterhebungen im Handwerk

Beabsichtigte Streichung der Zählung des handwerksähnlichen Gewerbes

ZDH-Stellungnahme zur beabsichtigten Streichung der Zählung des handwerksähnlichen Gewerbes
(PDF)
Im Zuge der Einführung eines Dienstleistungsstatistikgesetztes beabsichtigt die Bundesregierung, zukünftig auf die Zählungen des handwerksähnlichen Gewerbes zu verzichten. Hintergrund ist das sogenannte "Omnibus-Prinzip", das bei neu aufzubauenden Statistiken eine kompensatorische Gegenfinanzierung durch den Abbau bestehender Statistiken vorschreibt. ZDH; 1999