Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008

Die Statistischen Ämter von Bund und Ländern stellen nahezu sämtliche Daten nach der so genannten Wirtschaftszweigsystematik bereit. Diese dient dazu, die Unternehmen einer Volkswirtschaft in einem einheitlichen System nach dem Schwerpunkt ihrer wirtschaftlichen Tätigkeiten zu erfassen. Die Wirtschaftszweigsystematik unterscheidet sich damit zentral von der im Handwerk gebräuchlichen Abgrenzung nach Handwerkszweigen (Berufen). Die aktuelle Klassifikation der Wirtschaftszweige von 2008 (WZ 2008) basiert auf der durch einzelne EG-Verordnungen verbindlich eingeführten statistischen Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft (NACE Rev.1.1).

Hier finden Sie einen Umsteigeschlüssel von der WZ 2003 auf die WZ 2008.