Frauen im Handwerk

Eine Untersuchung des Ludwig-Fröhler-Instituts aus dem Jahr 2003 hat ergeben, dass knapp 30 Prozent der Beschäftigten im Handwerk Frauen sind. Damit werden die Ergebnisse der Handwerkszählung der Statistischen Ämter aus dem Jahr 1995 bestätigt, wonach der Anteil der Frauen an den Gesamtbeschäftigten im Handwerk 29,9 Prozent betrug. Zum Vergleich: Im selben Jahr lag der Anteil der Frauenbeschäftigung im Produzierenden Gewerbe Deutschlands insgesamt bei nur 23,3 Prozent, und damit deutlich niedriger als im Handwerk.

Die Zahlen verdeutlichen nicht nur das hohe Maß an weiblicher Beschäftigung im Handwerk, vielmehr belegt ein Vergleich mit dem Jahr 1977 zudem, dass ihre Bedeutung für die Handwerkswirtschaft in der Vergangenheit stark gestiegen ist: Damals betrug der Anteil der weiblichen Beschäftigten erst 26,0 Prozent. Eine Vergleichstabelle finden Sie hier.

Frauen im Handwerk 1994