Auswertung der Umfrage zur Finanzierungssituation der Unternehmen 2017

Bereits zum 16. Mal hat sich das Handwerk an der Umfrage zur Finanzierungssituation der Betriebe unter Federführung der KfW beteiligt. Dies ist nur möglich, weil sich Jahr für Jahr mehr als 1.000 Handwerksbetriebe die Zeit nehmen, die Fragen zu beantworten. Im Jahresvergleich lassen sich daraus wichtige Tendenzaussagen ableiten, die für die Interessenvertretung der Handwerksbetriebe gegenüber der Politik von großer Bedeutung sind.

Auf Basis der aktuellen Daten kann das Finanzierungsklima für Handwerksbetriebe nach wie vor als gut eingeschätzt werden, wenngleich nicht in allen Bereichen an die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres angeknüpft werden kann. Damit dürfte die Finanzierungssituation im Vergleich zu anderen Themen (Fachkräftemangel, Bürokratie, etc.) nicht als vorherrschendes Problemfeld in den Betrieben gesehen werden.

Allerdings ist die Finanzierungssituation stark abhängig von der Betriebsgröße sowie vom Gründungsalter der Betriebe. Kleine Handwerksunternehmen mit einem Jahresumsatz bis 1 Mio. Euro sowie Gründer und junge Unternehmen haben vergleichsweise größere Probleme, ihre Vorhaben zu finanzieren.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Handwerksbericht im Downloadbereich.