Energiewende im Handwerk

© iStock/fotojog

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien sowie die Erhöhung der Energieeffizienz sind zentral für das Gelingen der Energiewende. Dabei spielt das Handwerk eine entscheidende Rolle. Zum einen trägt es mit seinen Dienstleistungen unmittelbar zum Ausbau Erneuerbarer Energien und zur Erhöhung der Energieeffizienz bei, zum anderen verbrauchen Handwerksbetriebe selbst Energie, deren Kosten durch einen effizienteren Energieeinsatz gesenkt werden können.

News

BAFA Vor-Ort-Beratung für Handwerker geöffnet

[08.11.2017]

Gebäudeenergieberater des Handwerks dürfen ab dem 01.12.2017 den geförderten gebäudeindividuellen Sanierungsfahrplan erstellen. Die entsprechende „Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort“ des …
mehr

Themen

Stromwende

Das Handwerk plant, installiert und wartet Erneuerbare-Energien-Anlagen. Zugleich erzeugen und verbrauchen Handwerksbetriebe erneuerbaren Strom. Insofern ist die Stromwende für das Handwerk von umfassender Bedeutung.
mehr

Gebäudeenergieeffizienz

Die Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz ist von zentraler Bedeutung für das Gelingen der Energiewende. 40 Prozent des Endenergieverbrauches entfallen auf den Gebäudebereich.
mehr

Energieeffizienz im Betrieb

Der innerbetriebliche Energieverbrauch spielt für energieintensive Gewerke, wie bspw. Bäcker, Fleischer oder Tischler eine zentrale Rolle.
mehr

Energiepolitische Positionen

Die Energiepolitik ist ein dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Politikfeld. Mit den Entwicklungsprozessen sind Herausforderungen verbunden, deren Lösung der ZDH mit folgenden Vorschlägen konstruktiv begleitet.
mehr

Zahlen, Daten, Fakten

Weitere Informationen zu der Bedeutung und Bewertung der zahlreichen energiepolitischen Forderungen und Positionen des Handwerks finden Sie im Folgenden.
mehr