Steuerinfo 03/2017

Editorial - Was lange währt, wird endlich gut?!

Es ist vollbracht, möchte man sagen. Nach über 50 Jahren hat sich die Große Koalition im Deutschen Bundestag darauf verständigt, die Grenze für die Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter anzuheben.
mehr

Abgabenordnung - Elektronischer Versand von Zuwendungsbestätigungen

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 06. Februar 2017 (IV C 4 – S 2223/07/0012) über die Voraussetzungen zur Anerkennung von elektronisch versandten Zuwendungsbestätigungen informiert. Hintergrund: Durch das Gesetz …
mehr

Abgabenordnung - Offene Ladenkasse erfordert kein Zählprotokoll

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss (Az. X B 41/16) klargestellt, dass bei einer offenen Ladenkasse ein Kassenbericht, der auf der Grundlage eines tatsächlichen Auszählens erstellt worden ist, …
mehr

Abgabenordnung - Vertrauensschutz bei einvernehmlicher Streitbeilegung vor dem Finanzgericht

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit einem nun veröffentlichten Urteil vom 6. Juli 2016 (X R 57/13) entschieden, dass ein Finanzamt gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstößt, wenn es aufgrund einer einvernehmlichen Beendigung eines …
mehr

Einkommensteuer - Aufwendungen für häusliches Arbeitszimmer sind personenbezogen zu ermitteln

Mit Urteilen vom 15. Dezember 2016 (VI R 53/12 und VI R 86/13) hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass die Höchstbetragsgrenze für die abzugsfähigen Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer von EUR 1.250 personenbezogen …
mehr

Einkommensteuer - Firmenwagenbesteuerung - Zuzahlungen des Arbeitnehmers mindern geldwerten Vorteil

Mit Urteilen vom 30. November 2016 (VI R 2/15 und VI R 49/14, veröffentlicht am  15. Februar 2017) hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass Nutzungs-entgelte und andere Zahlungen des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber für die …
mehr

Umsatzsteuer - Voraussetzungen für eine rückwirkende Rechnungskorrektur

Nach einem Urteil des Finanzgerichts Münster kommt eine rückwirkende Rechnungskorrektur nicht in Betracht, wenn die ursprüngliche Rechnung die gesetzlichen Mindestanforderungen nicht erfüllt. In dem zugrundeliegenden Streitfall hatte …
mehr

Umsatzsteuer - § 17 UStG hat keinen Einfluss auf die Steuerschuldnerschaft des Bauträgers

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass  die Umsatzsteuerschuldnerschaft des Bauträgers unabhängig davon entfällt, ob der Bauträger als Leistungsempfänger die Umsatzsteuer an den leistenden Bauunternehmer erstattet oder nicht.  …
mehr