29.10.2015

Lohnsteuer - Fehlerhafte Übermittlung von Arbeitnehmer-Steuerklassen mit der Elektronische Lohnsteuerkarte

Mit der Änderungsliste der Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM), die den Arbeitgebern Anfang September elektronisch übermittelt wurde, wurde aufgrund eines bundesweiten technischen Fehlers in der ELStAM-Datenbank für einzelne Arbeitnehmer fälschlicherweise die Steuerklasse III auf Steuerklasse IV geändert. Da die Finanzämter die betroffenen Fälle nicht selbst erkennen und aufgreifen können, sondern auf Hinweise der Arbeitnehmer angewiesen sind, müssen zur Fehlerberichtigung Arbeitnehmer, die feststellen, dass bei der Lohnabrechnung die falsche Steuerklasse zugrunde gelegt wurde, die Korrektur bei ihrem Finanzamt formlos beantragen. Zu Beginn des auf die Antragsstellung folgenden Monats erhalten die Arbeitgeber die dann wieder zutreffende Steuerklasse elektronisch mitgeteilt. Um den richtigen Lohnsteuerabzug zu gewährleisten und einen finanziellen Nachteil für die Arbeitnehmer zu vermeiden, erhalten diese zusätzlich von ihrem Wohnsitzfinanzamt eine Papierbescheinigung mit der zutreffenden Steuerklasse zur Abgabe beim Arbeitgeber. Diese Bescheinigung tritt für den Arbeitgeber vorübergehend an die Stelle der elektronischen ELStAM. Die auf der Bescheinigung eingetragene Steuerklasse ist für den Lohnsteuerabzug maßgebend.

Luisa Luft