Literaturtipp - Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht

Fast fünf Jahre nach Inkrafttreten des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) sehen sich die Unternehmen ebenso wie deren Berater nach wie vor mit zahlreichen Anwendungsfragen im Zusammenhang mit den diesbezüglichen Auswirkungen auf die handelsrechtliche Rechnungslegung konfrontiert. Zudem haben inzwischen unter anderem das MicroBilG sowie die Neuregelungen zum Ordnungsgeldverfahren weitere nachhaltige Änderungen im HGB ausgelöst.

Der vor allem in mittelständischen Unternehmen sehr beliebte Systematische Praxiskommentar Bilanzrecht bietet Ihnen in der zweiten Auflage eine kompakte Darstellung und Analyse der aktuellen rechnungslegungspezifischen HGB-Normen. Angrenzende Themen, wie steuer- oder gesellschaftsrechtliche Fragestellungen, werden an den relevanten Stellen ergänzend behandelt. Das Werk vermittelt das gesamte Praxiswissen von der Frage des Bestehens einer Buchführungspflicht über das Erstellen des Jahresabschlusses bis zur Offenlegung im Bundesanzeiger.

Das Werk berücksichtigt bereits aktuelle Erfahrungen nach der Reform durch das BilMoG und ist ausgerichtet auf die Kernprobleme, die bei der Bilanzierung im Unternehmen auftreten. Es bereitet kompakte Erläuterungen der relevanten Vorschriften, kombiniert mit zahlreichen anschaulichen Beispielen und Praxistipps. 

Das Werk konzentriert sich auf die Paragraphen, die sich auf die Erstellung des Jahresabschlusses beziehen, sowie auf die Pflichten, die im Rahmen der Offenlegung zu beachten sind. 

Es wird durch Arbeitshilfen, Muster und Checklisten ergänzt und enthält eine Fülle an Querverweisen, die auf weiterführende und erklärende Erläuterungen hinweisen. 

Bibliographie 

Autoren/Herausgeber: Karl Petersen, Christian Zwirner, Gerrit Brösel
2. überarbeitete Auflage 2014
1558 Seiten, Hardcover
Preis: 98,00 Euro
ISBN: 978-3-8462-0239-5
www.bundesanzeiger-verlag.de