Das Grünbuch der Europäischen Kommission: Konsultation zur Zukunft der Mehrwertsteuer in der EU

Die Europäische Kommission veröffentlichte zum 01. Dezember 2010 das sogenannte "Grünbuch zur Zukunft der Mehrwertsteuer" - verbunden mit der Zielsetzung "Wege zu einem einfacheren, robusteren und effizienteren Mehrwertsteuersystem" zu eröffnen. Dies soll mittels Konsultation und Diskussion interessierter Kreise - d.h. laut Europäischer Kommission: Bürger, Unternehmen, Organisationen etc. - realisiert werden. Die Konsultation ist für das Zeitfenster vom 01. Dezember 2010 bis zum 31. Mai 2011 vorgesehen. 

Der ZDH beteiligt sich an der Konsultation und diskutiert die zentralen Fragen des Mehrwertsteuersystems mit. Im Mittelpunkt steht dabei die Aufgabe, das System der Mehrwertsteuer im Bereich des Mehrebenensystems und des Binnenmarkts zukunftsfähig auszugestalten. 

Das gegenwärtige System bedarf aufgrund verschiedener allgemeiner und besonderer Feststellungen der Neujustierung; die Europäische Kommission hebt die folgenden Punkte hervor:

  • Verbesserung der wirtschaftlichen Effizienz in der Europäischen Union
  • Optimierungen für Steuerpflichtige und Steuerverwaltungen
  • Herausforderung demographischer Wandel: Schwerpunktverlagerung von direkten zu indirekten Steuern
  • Komplexität des Systems: Anziehungskraft für Investoren erhöhen
  • Besseres Funktionieren des Binnenmarkts sicherstellen
  • Anpassung der Steuererhebung und Bekämpfung der Betrugsanfälligkeit des Systems
  • Anwendung moderner(er) Technologien 

Die Europäische Kommission strukturiert die Konsultation in einem Komplex mit 33 Einzelfragen, dieser ist in eine umfassende Erläuterung eingebunden. 

Bei eventuellen Rückfragen zu diesem Thema sowie Anfragen zur Teilnahme an der Konsultation/Stellungnahme des ZDH stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Robert Härtel (haertel@zdh.de)