Ja zum Meister

Das deutsche Handwerk verfügt über ein Instrument für mehr Ausbildung, weniger Jugendarbeitslosigkeit und höhere Wettbewerbsfähigkeit: den Meisterbrief.

Er ist Vorbild für Europa. Deutschland hat die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit in der Europäischen Union. Grund dafür ist die qualifizierte Ausbildung der Jugendlichen im dualen System. Das deutsche Handwerk leistet hier einen entscheidenden Beitrag, denn seine Ausbildungsquote ist mehr als doppelt so hoch wie die der Wirtschaft insgesamt. Garant für das hohe Niveau der Ausbildung ist die gute Qualifikation der Ausbilder: 95 Prozent der Lehrlinge im deutschen Handwerk werden in Meisterbetrieben oder in Betrieben mit gleichwertig qualifizierten Betriebsleitern ausgebildet. Der Meisterbrief ist darüber hinaus die ideale Basis für ein nachhaltiges und erfolgreiches Unternehmertum und gelebten Verbraucherschutzes.

Mehr zum Thema

Zehn Fakten zu meisterpflichtigen Handwerksberufen

Mit der dualen Berufsausbildung bieten Handwerksbetriebe vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten. Der aktualisierte Flyer "Erfolgsfaktor Berufsqualifikation im Handwerk" präsentiert zehn Fakten zu meisterpflichtigen Handwerksberufen.  …
mehr

JA zum Meister! Und ihn stärken, wo immer es möglich ist.

In seiner Kolumne „Berlin intern“ im Deutschen Handwerksblatt beschreibt ZDH-Präsident Wollseifer, weshalb das Handwerk die Politik dort unterstützen wird, wo es möglich ist, um den Meister zu stärken.
mehr

Dateien zum Download

Resolutionen zum Meister

Resolution Ja zum Binnenmarkt – Nein zum Dienstleistungspaket
(PDF)
März 2017: Angesichts der vielfältigen, aktuellen Herausforderungen gilt es, Europas Wettbewerbsfähigkeit in der globalisierten Welt zu stärken. Dazu ist es unerlässlich, die wirtschaftliche Entwicklung der nationalen Volkswirtschaften und deren jeweilige Stärken gemeinsam weiter voranzubringen.


Resolution Deutsche Meister. Starkes Europa
(PDF)
März 2014: Die Resolution "Deutsche Meister. Starkes Europa." bildet eine wichtige Grundlage für die weitere inhaltliche und öffentlichkeitswirksame Diskussion um den Themenkomplex "duales Berufsbildungssystem - qualifikationsgebundener Berufszugang.


AIE position on Access to profession dec
(PDF)

AIE Europaeische Dachorganisation der Elektrohandwerke
(PDF)

Handwerkskammer Dresden
(PDF)

Hessischer Handwerkstag
(PDF)

Nordrhein-Westfaelischer Handwerkstag
(PDF)

Handwekskammer Luebeck
(PDF)

Handwerkskammer Stuttgart
(PDF)

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
(PDF)

Handwerkskammer BLS
(PDF)

Bayerischer Handwerkstag
(PDF)

HWK Heilbronn
(PDF)

Friseurhandwerk
(PDF)

HWK Oberfranken
(PDF)

Handwerkskammer Koblenz
(PDF)

HWK Saarland
(PDF)

HWK fuer Oberfranken
(PDF)

HWK fuer Ostthueringen
(PDF)

        

Unser Service