Zulieferwesen im Handwerk

In Deutschland sind rund 20.000 Betriebe als handwerkliche Zulieferer tätig. Sie beschäftigen im Schnitt 27 Mitarbeiter pro Betrieb. Das bedeutet, dass über 500.000 Fachkräfte in handwerklichen Zulieferbetrieben arbeiten. Ca. 50 % der Kapazität der handwerklichen Zulieferbetriebe sind durch Industrieaufträge gebunden. Diese kommen vorwiegend aus den Bereichen: Maschinenbau, Automobilbau, Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, chemische Industrie, Feinmechanik, Umweltschutz.

In den Handwerkskammern und einigen Fachverbänden sind insgesamt 50 Zulieferbeauftragte direkt für die Beratung der handwerklichen Zulieferbetriebe zuständig. Der ZDH fördert das handwerkliche Zulieferwesen durch gezielte Information der Betriebe sowie den Zulieferkatalog. Darüber hinaus organisiert der ZDH Gemeinschaftsstände für handwerkliche Zulieferbetriebe auf international bedeutenden Messen.

Berater der Handwerksorganisationen können als Hintergrundinformation das Grundsatzpapier "Das Zulieferwesen im Handwerk" bei Herrn Hopf anfordern.

Zulieferkatalog

Der ZULIKA erschließt Handwerksunternehmen neue Abnehmerkreise in Industrie und Dienstleistungswirtschaft. Neben der reinen Produkt- und Leistungsbeschreibung können auch Dienstleistungen in Planung und Konstruktion angeboten und Kompetenzen durch Referenzen und Zertifikate nachgewiesen werden. Durch eine professionelle Präsentation des gelisteten Unternehmens vervielfachen sich seine Absatzchancen.

http://zulika.bistech.de/ 

http://www.zulieferkatalog.de/