21.12.2016

Ukraine: Deutsche Auslandshandelskammer eröffnet

Im Rahmen des 2. Deutsch-Ukrainischen Wirtschaftsforums wurde im Oktober 2016 die Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer in Kiew eröffnet. Die neue Kammer gehört zum weltweiten AHK-Netzwerk, das an 130 Standorten in 90 Ländern vertreten ist. Sie ist die dritte bilaterale Auslandshandelskammer (AHK) in dieser Region neben den AHKn in Moskau und Baku (Aserbaidschan).

Mit der Gründung sollen Handel und Investitionen in beide Richtungen verbessert werden. Die AHK berät sowohl deutsche als auch ukrainische Unternehmen beim Eintritt in den jeweils anderen Markt. Aktuell wächst der bilaterale Außenhandel beider Länder: In den ersten 7 Monaten 2016 stiegen die deutschen Exporte in die Ukraine um 27,3 %, die deutschen Importe von dort lagen um 18,2 % über dem Vorjahresniveau.

Kontakt:
Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer (AHK)
wul. Puschkinska 34
01004 Kiew, Ukraine
Tel.: +380 44 234 55 95
E-Mail: info(at)ukraine.ahk.de
http://ukraine.ahk.de

Quelle: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Oktober 2016