20.12.2016

Deutsches Handwerk erfolgreich im europäischen Berufswettbewerb

Mit der ersten Europäischen Woche der Berufsbildung (European Vocational
Skills Week) hat die Europäische Kommission die berufliche Bildung als Aus- und Weiterbildungsoption erster Wahl präsentiert. In diesem Rahmen wurden zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, darunter die Europameisterschaft der Berufe (Euroskills 2016) Anfang Dezember im schwedischen Göteborg.

Das deutsche Team war mit 22 Teilnehmern vertreten und stand drei Tage im Wettbewerb mit rund 440 jungen Nachwuchskräften aus 28 europäischen Ländern. Das mit je zwei Gold- und Silber- sowie einer Bronzemedaille gute Abschneiden des deutschen Handwerks ist der Beleg für das solide duale Ausbildungssystem in Deutschland. In der Nationenwertung lagen mit Österreich, der Schweiz und Deutschland die Länder auf den vorderen Plätzen, in denen die duale Ausbildung praktiziert wird.

Quelle: zdh-inform 22/2016,
           Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, 25.11.2016