24.10.2017

Deutschland: Starker Anstieg des Exportgeschäfts

Die Belebung von Weltkonjunktur und Welthandel hat die deutschen Exporte im August weiter ansteigen lassen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hat Deutschland Waren im Wert von 103,1 Mrd. EUR exportiert und im Wert von 83,0 Mrd. EUR importiert. Somit lagen die Exporte im August 2017 um 7,2 % und die Importe um 8,5 % höher als im gleichen Monat des Vorjahres.

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) wurden Waren im Wert von 58,6 Mrd. EUR (+ 8,5 % gegenüber August 2016) exportiert und Waren im Wert von 53,8 Mrd. EUR (+ 10,8 %) von dort importiert. Das Exportgeschäft in die Län-der außerhalb der EU verlief ebenfalls lebhaft. Die Ausfuhren in Drittländer wie die USA, China, Indien, Brasilien und Russland kletterten im Vorjahresvergleich um 5,6 %. Die Importe aus den Drittländern nahmen um 4,5 % zu.

Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) ist trotz des erstarkenden Euros auch für die kommenden Monate optimistisch. Der Verband erwartet für das Gesamtjahr einen Zuwachs der Einfuhren um   6 % auf etwas über eine Billion EUR.

Quelle: Nachrichten für Außenhandel Nr. 175 vom 11. September 2017
www.destatis.de: Pressemitteilung Nr. 358 vom 10. Oktober 2017