11.09.2017

Gemeinschaftsstand junger Unternehmen auf der HOLZ-Handwerk 2018

Die Messe HOLZ-HANDWERK vom 21.3. bis 24.3.2018 fördert mit einem Gemeinschaftsstand die Teilnahme junger und innovativer Unternehmen. Über das „Förderprogramm für internationale Leitmessen“ der Bundesregierung soll der Einstieg in den internationalen Markt und der Export zukunftsgerichteter Produkte und Verfahren unterstützt werden.

Gefördert werden Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neu- bzw. Weiterentwicklungen mit

·        Sitz bzw. Geschäftsbetrieb und Produktion in Deutschland,

·        einem Alter von unter 10 Jahren,

·        weniger als 50 Mitarbeitern,

·        einer Jahresbilanzsumme/einem Jahresumsatz von maximal 10 Mio. EUR.

Von den in Rechnung gestellten Kosten für die Standmiete und den Standbau am Gemeinschaftsstand sind bis zu 60 Prozent förderfähig. Pro Aussteller und Messe werden maximal 7.500 EUR gewährt. Die geförderte Standfläche pro Aussteller liegt zwischen 9 und 15 Quadratmetern.

Der Förderantrag und die Bewilligung erfolgen über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn. Spätestens 8 Wochen vor Messebeginn müssen sich die Teilnehmer des Gemeinschaftsstandes bei der NürnbergMesse anmelden und den Förderantrag beim BAFA einreichen.

Nähere Auskünfte:
NürnbergMesse GmbH
Bettina Wild
Tel.: 0911/8606-8178-21
bettina.wild@nuernbergmesse.de
http://www.holz-handwerk.de

Quelle: Bayern Handwerk International, Pressemitteilung vom August 2017