27.06.2016

Spanien: Wirtschaftliche Dynamik kehrt zurück

Spaniens Wirtschaftsleistung wächst wieder. Sie lag 2015 um 3,2 % über dem Niveau des Vorjahres und soll 2016 und 2017 um 2,7 und 2,3 % weiter expandieren. Damit ist die spanische Volkswirtschaft die dynamischste unter den großen Industrienationen der EU. Der Wirtschaftsaufschwung in Spanien hat Auswirkungen auf die dort angesiedelten rund 1.300 Niederlassungen deutscher Unternehmen. Laut einer Umfrage der Deutschen Handelskammer für Spanien (AHK) beurteilen mehr als 90 % der Unternehmen ihre Geschäftssituation als gut oder zufriedenstellend.

Von den deutschen Unternehmen sind 92 % der Ansicht, dass sich der wirtschaftliche Erholungsprozess fortsetzt, 8 % gehen von einer Verschlechterung aus. Die eigene Geschäftslage wird von 94 % als gut bzw. zufriedenstellend bezeichnet; nur 6 % sehen eine negative Entwicklung.

Ein Zeichen für die positive Einschätzung des Geschäftsumfelds sind die Investitions- und Personalplanungen. Über 40 % der Firmen wollen 2016 mehr Mitarbeiter einstellen als im Vorjahr, nur 9 % denken an Personalabbau. Nachdem rund 41 % der Unternehmen bereits 2015 mehr investiert haben als im Vorjahr, planen rund 38 % auch für 2016 und 2017 größere Investitionen. Von einer geringeren Investitionstätigkeit gehen nur 6 % aus.

Quelle: Märkte der Welt Nr. 21 vom 27. Mai 2016