25.04.2017

Schaltschränke zur Müllsortierung

Die Westphal Präzisionstechnik GmbH & Co. KG hat sich seit ihrer Gründung vor knapp 150 Jahren von der Waagen- und Gewichtefertigung zu einem modernen Unternehmen entwickelt. Am Standort in Celle werden heute auf einer Produktionsfläche von 2.500 qm von der Konzeption und Konstruktion über die Fertigung, Montage und Programmierung einschließlich Kundenservice Komplettlösungen für viele Automatisierungsaufgaben angeboten. Der Maschinenpark umfasst u. a. CNC-Dreh- und Fräsmaschinen, Bearbeitungszentren, Draht- und Senkerodiermaschinen, Kreis- und Bandsägen, konventionelle Drehmaschinen sowie 3-D-Koordinatenmessmaschinen. Die Auftraggeber kommen aus den Branchen Automobil- und Konsumgüterindustrie, Mess- und Präzisionsgeräteherstellung, Elektrik sowie Elektronik.

Zum Angebot der Firma gehören Elektroschaltschränke für moderne Müllsortieranlagen, für die das Unternehmen über die Grenzen hinaus bekannt ist. Unlängst wurde ein Auftrag für die Generalüberholung einer Recylinganlage im norwegischen Trondheim erfolgreich abgewickelt. Für die Neuverkabelung der dortigen Gewerbemüllsortieranlage hielten sich der Firmenchef Helmut Helms und seine Mitarbeiter etwa drei Monate in Norwegen auf und sorgten für einen reibungslosen Arbeitsablauf der Anlage.

Obwohl die Firma Westphal Elektrik weltweit bereits rund 300 Anlagen in Betrieb genommen hat, war Norwegen für sie ein neuer Exportmarkt. Mit Unterstützung der Außenwirtschaftsberatungsstelle der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade konnten die bürokratischen Anforderungen wie die Ernennung eines Fiskalvertreters gemeistert werden.

Quelle: Norddeutsches Handwerk vom 2 März 2017