29.09.2017

Gemeinsame Position von ZDH und CPME zur Entsenderichtlinie

Voraussichtlich am 16. Oktober stimmt der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments über den Kommissionsvorschlag zur Überarbeitung der Entsenderichtlinie ab.

Zur Vorbereitung und angesichts der Bedeutung dieser Abstimmung geben ZDH und CPME hiermit ihre gemeinsame Stellungnahme ab.

Unsere Verbände vertreten insgesamt rund 1,25 Millionen Unternehmen mit über 8,5 Millionen Beschäftigten. Ein erheblicher Teil von ihnen entsendet selbst Mitarbeiter ins Ausland oder arbeitet mit entsandten Mitarbeitern. Die folgenden Argumente sollen dazu beitragen, bürokratische Lasten so gering wie möglich zu halten und den Missbrauch der Arbeitnehmerentsendung zu bekämpfen.