28.04.2017

Französische Präsidentschaftswahl: Sozialliberaler Macron gewinnt erste Runde

Der sozialliberale und proeuropäische Emmanuel Macron hat am 23. Mai die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl gewonnen und wird in der Stichwahl am 7. Mai gegen die zweitplatzierte Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National antreten.

Francois Fillon (konservative Republikaner) und Benoit Hamon (Sozialisten) verfehlten den Einzug in die letzte Runde. Erstmals in der Geschichte der fünften Republik seit 1958 ist damit in der Stichwahl keine der beiden großen Parteien vertreten.

Fillon und Hamon haben ihre Anhänger bereits dazu aufgerufen, im 2. Wahlgang für den 39-jährigen Macron zu stimmen.