17.02.2017

Europäische Wirtschaftsprognose Winter 2017

Am Montag hat die EU-Kommission ihre aktuelle Wirtschaftsprognose veröffentlicht. Das Ergebnis: Neben einer Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung der Eurozone sieht sie auch große Unsicherheiten, die sich kurzfristig negativ auf die konjunkturellen Aussichten auswirken könnten.

Deutschland

Auf Deutschland bezogen spricht der Bericht von robustem Wachstum inmitten neuer Herausforderungen. Hauptstützen der Konjunktur sind der stabile Arbeitsmarkt sowie der starke Konsum, der im Zuge der Flüchtlingskrise gestiegen ist.

Größte Wachstumsrisiken: die Unsicherheit über die künftige Handelspolitik der USA und die konjunkturelle Entwicklung Chinas. Für Deutschland erwartet die EU-Kommission steigende Preisen und einen Rückgang der Staatsverschuldung.

Europäische Union

Das Wachstum in der EU hat in den letzten Monaten angezogen. Gründe waren der niedrige Ölpreis, der schwache Euro und die expansive Geldpolitik der EZB. Wesentlicher Wachstumstreiber war allerdings der private Konsum. Das Investitionsniveau blieb hingegen schwach, wodurch sich das zukünftige Wachstumspotenzial verringert. Dennoch werden für 2017 und 2018 Wachstumsraten von knapp 2 % erwartet.

Unterstützend wirken könnten eine expansive US-Fiskalpolitik, ein positiver Ausblick für die chinesische Wirtschaft sowie steigende Beschäftigung. Risikofaktoren sind die schwache Entwicklung der Schwellenländer, eine große Unsicherheit bezüglich des Brexit, die zukünftige US-Politik und die anstehenden Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland.

Für Europa erwartet die EU-Kommission sinkende Arbeitslosenzahlen, mehr Inflation und einen leichten Rückgang der Verschuldung der Mitgliedstaaten.

Den vollständigen Konjunkturbericht finden Sie auf Englisch hier:

http://ec.europa.eu/info/publications/european-economic-forecast-winter-2017_en

Der Bericht zu Deutschland ist auf Englisch hier abzurufen:

http://ec.europa.eu/info/files/winter-2017-economic-forecast-germany_de

Eine ausführliche Zusammenfassung auf Deutsch gibt es hier:

http://ec.europa.eu/germany/news/winterprognose-2017-europas-wirtschaft-zeigt-sich-widerstandsf%C3%A4hig_de?newsletter_id=188&utm_source=representations_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=EU-Aktuell&utm_content=Winterprognose%202017:%20Europas%20Wirtschaft%20zeigt%20sich%20widerstandsfähig%20&lang=de