19.01.2017

EU und USA veröffentlichen gemeinsamen Bericht zu TTIP

EU und USA haben einen gemeinsamen Erfolgsbericht über den aktuellen Stand des transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP veröffentlicht. Ziel des Berichts: Die Sicherung des gegenwärtigen Verhandlungsstands. Dadurch soll eine Wiederaufnahme der Verhandlungen vereinfacht werden.

Hintergrund ist der offizielle Beginn der Amtszeit des gewählten US-Präsidenten Donald Trump am 20. Januar. Auch wenn Trump das Abkommen niemals offiziell erwähnt hat, ist doch von einer protektionistischen Handelspolitik auszugehen. Außerdem muss sich das Kabinett Trump erst einmal einarbeiten, komplexe Verhandlungen über Handelsabkommen dürften zu aufwendig sein. Mit einer Wiederaufnahme ist daher vorerst nicht zu rechnen.

Der gesamte Bericht ist unter folgendem Link in englischer Sprache abrufbar:

http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2017/january/tradoc_155242.pdf