17.03.2016

UEAPME-KMU-Barometer: Klare Signale für Erholung in Europa

Dank guter Binnennachfrage stehen die europäischen KMU an der Spitze der wirtschaftlichen Erholung in der EU. Diese Entwicklung soll nach Einschätzung des europäischen Handwerks- und Mittelstandsverbands UEAPME auch in den kommenden Monaten anhalten.

Der KMU-Geschäftsklimaindex des Verbands stieg gegenüber der letzten Befragung vor einem halben Jahr von 74,9 auf 75,6 Punkte. Die 70 Punkte-Marke gilt als Schwelle für ein neutrales Geschäftsklima in Europa. Insgesamt liegen alle Indikatoren des Barometers für die kommenden sechs Monate im positiven Bereich. Eine besonders hohe Dynamik zeigt der Dienstleistungsbereich, der im Vergleich mit den übrigen Sektoren aufholt.

Zum ersten Mal seit langer Zeit entwickeln sich auch die Erwartungen zu Investitionen und Beschäftigung wieder positiv. Allerdings sind die wirtschaftlichen Aussichten angesichts der Herausforderungen durch den anhaltenden Flüchtlingsstrom und einen möglichen EU-Austritt Großbritanniens (Brexit) ungewiss.

Das KMU-Barometer von UEAPME finden Sie unter diesem Link auf Englisch:

http://www.ueapme.com/IMG/pdf/160314_Barometer16H1.pdf