15.12.2016

Rat, Europaparlament und Kommission einigen sich auf gesetzgeberische Prioritäten für 2017

Rat, Europaparlament und Kommission haben sich am Dienstag zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union auf die gemeinsamen gesetzgeberischen Prioritäten für 2017 geeinigt.

Eine entsprechende "Gemeinsame Erklärung" der slowakischen Ratspräsidentschaft wurde vom scheidenden Präsidenten des Europaparlaments, Martin Schulz, und Kommissionschef Jean-Claude Juncker unterzeichnet.

Die Gemeinsame Erklärung finden Sie unter diesem Link auf Englisch:

https://ec.europa.eu/priorities/publications/joint-declaration-eus-legislative-priorities-2017_en